Wir warten mit Spannung auf die Abstimmungsergebnisse folgender Vereine:

vhs Fotogruppe Burghausen
Camera-Club Markt Schwaben
Fotoclub Eggelsberg

Es geht vorrangig um die zahlenmäßige Mitgliederabstimmung in den Vereinen ob diese lieber Digital- oder Print-Bilder übermitteln wollen. Wir erwarten uns die Beteiligung aller Vereine. Sollten Vereine Ihr Abstimmungsergebnis aktualisieren wollen, einfach neue Daten melden.

Änderungswünsche zum technischen Ablauf nach der Abgabe und zur Jurierung können gerne mitgeteilt werden. Oberstes Ziel ist es einen für alle sehr einfachen Workflow festzulegen. Das gilt für die einzelnen Vereine, die Juroren aber auch für den Ausrichter.

Achtung: Es gehen Emails herum, die nicht wir als Ausrichter verfasst haben. Wir wollen keine Kategorien abschaffen. Es gibt nach wie vor Digitale, SW und Farbbilder wie hier in der Ausschreibung aufgeführt. Wir brauchen die Sparte Digital, da wir daraus auch die Digitale Show bauen. Darin sind die besten digitalen Bilder aufgeführt, sowie auch die Siegerbilder aus SW und Farbe. Die Gewinner werden hier auch namentlich genannt. Die Sparte Digi-Bilder sollte im Querformat abgegeben werden, wir verwenden aber auch alle anderen Formate.

Jurierung: Aktuell beginnen auch Diskussionen um die Jurierung. Auch die haben wir hier in der Ausschreibung schon fixiert. Wir wollen kein Jurytreffen, keine öffentliche Jurierung. Das ist ein Aufwand ohne Nutzen. Aber ich möchte eine alternative vorstellen, die vielleicht die Idee der Anwesenheit ermöglicht. Es war meine erste Idee, die ich aber etwas radikal empfunden habe und daher zurückgehalten habe:

Jeder Verein juriert selbst, oder benennt einen Juror. Die Fotos des eigenen Vereins werden hierbei nicht juriert. Damit bekommt jeder Verein 9 Wertungen. Davon löschen wir die jeweils beste und schlechteste Wertung pro Bild. Damit könnte sich jeder Verein intensiv mit der ganzen Abgabe beschäftigen, wir müssen die Bilder nicht an Dritte außerhalb des Wettbewerbs abgeben und jeder Teilnehmer wäre persönlich bei der Jurierung anwesend. Außerdem muss jetzt und evtl. auch in Zukunft kein Juror mehr bestellt werden.

52. Internationaler Städtewettbewerb 2020

mit Ausstellung im Schloss Ranshofen / Braunau.


Themen:

Mensch mit Musik
Von Musik erzeugenden Menschen (Gesang, Schuhplatteln…) bis zum menschlichen Interagierenden mit Musik (Tanz – wenn die Musikquelle nicht erkennbar ist, so muss ein Zusammenhang erkennbar sein – Kleidung/Ballet/…)

Wasser in allen Aggregatszuständen
Von Eis bis Dampf und von Wolken bis Regen. Das Element Wasser soll der dominierende/aussagekräftige Teil des Bildes sein.


Ausrichter / Koordinator / Auswertung:

Fototeam Braunau
Johann Dirschl / Leitungsteam
Waldberg 84
D-84571 Reischach
Mobil: +49 179 9766666
Telefon: +49 8670 8674004
Mail: obmann@fototeam-braunau.com
Web: www.fototeam-braunau.com/istw

Termine:

Einsendeschluss:
07. August 2020

Jurierungsende:
7. September 2020

Eröffnung der Ausstellung mit Beamershow:
Samstag, 03. Oktober 2020 um 10:30 Uhr
Das Fototeam ist ab 10.00 Uhr vor Ort

Vernissage und Preisverleihung:
03. Oktober 2020, 11:00 Uhr

Besprechung der Club-Vorsitzenden:
03. Oktober 2020, 13:00 Uhr im Gasthaus Pommers Schloßtaverne

Dauer der Ausstellung:
Samstag, 03. Oktober bis Sonntag, 04. Oktober 2020

Abgabevorgaben (alles digital):

Kategorien / Themenzuweisungen:
1 Mensch mit Musik – Farbe
2 Mensch mit Musik – SW
3 Mensch mit Musik – Digital
4 Wasser in allen Aggregatszuständen – Farbe
5 Wasser in allen Aggregatszuständen – SW
6 Wasser in allen Aggregatszuständen – Digital

Teilnehmende Fotogruppen / Nr.-Zuweisung:
0 Photogilde Aventin Abensberg
1 VHS-Fotoklub AK Braunau
2 Fototeam Braunau
3 VHS – Fotogruppe Burghausen
4 Fotoclub Eggelsberg
5 Fotoclub Oberndorf
6 Camera-Club Markt Schwaben
7 Fotofreunde vhs Pfaffenhofen
8 Salzburger Fotoklub
9 BSW-Fotogruppe Traunstein

Bitte liefern Sie alle Bilder in druckfähiger Qualität als JPG im Farbraum sRGB, auch die „Digital“-Abgaben und beschriften Sie diese Dateien wie folgt:

Kategorie_Vereinsnummer_Nachname Vorname_Bildtitel.jpg

1_2_Dirschl Johann_Hollaradio.jpg

1 = Mensch mit Musik – Farbe
2 = Fototeam Braunau
Dirschl Johann = Nachname Vorname
Hollaradio = Bildtitel
.jpg = Dateiendung

Sollte ein Nachname und Vorname 2 mal im Verein in gleicher Weise vorhanden sein, so verwenden Sie zusätzlich eine laufende Nummer hinter dem Namen.

Müller Josef 1
Müller Josef 2

Maximal können 6 Bilder pro Teilnehmer eingereicht werden, weniger sind möglich.

Ausschluss:

  • Bilder die bereits in vergangenen Internationalen Städtewettbewerben eingereicht wurden.
  • SW- oder Farbbilder vom gleichen Motiv innerhalb des Wettbewerbs.
  • mehrere Bilder als Collage in einer Bilddatei.
  • Reproduktionen fremder Werke und Aufnahmen von digitalen Medien wie TV, Internet etc..
  • Bilder und Einzelteile einer Bildmontage die nicht selbst aufgenommen wurden.
  • Digitale Rahmen oder eigene Texte im Bild.

Abstufung:

  • Bilder die nicht den Themen entsprechen können mit -3 Punkten bestraft werden.

Bildrechte, Erlaubnis zur Reproduktion, Juryweitergabe

  • Durch die Abgabe der Bilder erklärt jeder teilnehmende Autor, dass er im Besitz aller Bildrechte ist und das Einverständnis abgebildeter Personen eingeholt hat.
  • Der Autor erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
  • Die Erlaubnis zur Reproduktion im Rahmen des Wettbewerbs wird vorausgesetzt.

Abgabe:

Eine finale Abgabe mit 6 Bildern sieht wie folgt aus (Beispiel Johann Dirschl, Fototeam Braunau):

1_2_Dirschl Johann_Hollaradio.jpg
2_2_Dirschl Johann_Watschnplattler.jpg
3_2_Dirschl Johann_Gitarrensolo.jpg
4_2_Dirschl Johann_Huschihusch.jpg
5_2_Dirschl Johann_Sauwetter.jpg
6_2_Dirschl Johann_Eiszapfen.jpg

Bitte legen Sie keine Kategorieordner etc… an, alle Dateien eines Vereins senden Sie bitte als ZIP Datei über wetransfer, Dropbox, FTP-Download und Co. per Email an

info@fototeam-braunau.com

Die Benennung der ZIP Datei ist egal, wir werfen alle Bilder aller Vereine in einen Ordner. Gerne können Sie aber Ihren Vereinsnamen und die Anzahl der enthaltenen Bilder verwenden, dann prüfen wir die Daten auf Vollständigkeit. Vorsichtshalber verwenden Sie anstatt Leerzeichen „-„, dann klappt auch ein FTP-Download.

Beispiel:
Fototeam-Braunau_126.zip

Wir brauchen keine Excellisten, Mitgliedsnummern, Aufkleber, Versand…
Für den Verein ist der Vorgang mit Abgabe aller Bilddateien jetzt abgeschlossen.

Zahlung
Für die Teilnahme ist ein Vereinsbetrag in Höhe von 70 EUR zu entrichten. Diesen Betrag bitten wir auf unser Konto zu überweisen.

Fototeam Braunau
IBAN: AT39 3406 0000 0814 3968
BIC: RZOOAT2L060

Betreff: ISTW2020, Fotoclubname

Vielen Dank


Das weitere Vorgehen auf unserer Seite ist wie folgt:

1. Wir weisen jeder Datei eine 4-stellige Jurynummer zu

1232_1_2_Dirschl Johann_Hollaradio.jpg
7343_2_2_Dirschl Johann_Watschnplattler.jpg
4738_3_2_Dirschl Johann_Gitarrensolo.jpg
3423_4_2_Dirschl Johann_Huschihusch.jpg
3943_5_2_Dirschl Johann_Sauwetter.jpg
3423_6_2_Dirschl Johann_Eiszapfen.jpg

2. Wir importieren diese Daten in Excel und teilen sie über den Delimiter _ in Spalten auf

3. Wir exportieren die Bilder ohne EXIF Daten und nur mit Jurynummer_Kategorie.jpg mit langer Seite 2560 px.

Warum geben wir die Dateien nicht im Original weiter?
Das absichtliche Interpolieren wurde von unseren Mitgliedern aus 2 Gründen gewünscht:
Der Juror soll nicht in Pixelbewertungen verfallen, also in 100% Ansichten vergleichen, da dies auch bei Bewertungen auf Papier nicht der Fall wäre. Die Juroren sollen keine Originaldateien erhalten. Wir gehen zwar nicht davon aus, dass ein Juror Dateien für seine Zwecke verwendet, aber es wurde von einigen Mitgliedern zur Diskussion gestellt. Da dieses Vorgehen für alle gleich ist, hat auch keine Vor- oder Nachteile.

Die Dateien die der Juror erhält sehen im Beispiel der Kategorie Mensch mit Musik – Farbe, wie folgt aus.

1232_1.jpg
4323_1.jpg
7654_1.jpg
3423_1.jpg
6545_1.jpg
2132_1.jpg

4. Die Juroren bekommen den Download der Jurydateien incl. Excelauszug pro Kategorie ausschließlich mit der Jurynummer und können dann Ihre Bewertung wie gewohnt durchführen.

Gelbe Karten für Themenverfehlungen im Jahr 2019 sind durchaus interessant. Ich lasse das mal im Raum stehen und möchte das ebenfalls mit -3 Punkten ansetzen. Der Juror könnte das in einer separaten Spalte vermerken.

Die Juroren werden bekannt gegeben, sobald diese Ihre Zusage erteilt haben. Mindestens 3 Juroren werden den ISTW 2020 jurieren.

Aktuell haben folgende Juroren Ihre Zusage erteilt:
Johann Schlosser, https://www.facebook.com/johanna.schlosser

5. Die ausgefüllten Jurylisten werden in unsere Excelliste übernommen und die Auswertung kann beginnen.

6. Die Gewinner werden unmittelbar nach Prüfung der Ergebnisse hier und per Email bekannt gegeben.

  • Städtemeister ist der Autor, der mit seinen Bildern in den 6 Kategorien die höchste Punktesumme erreicht. Beteiligt sich ein Autor in einer Kategorie nicht, so erhält er in dieser Kategorie null Punkte.
  • Sieger des 52. Internationalen Städtewettbewerbes 2020 ist die Fotogruppe, die durch ihre fünf bestplatzierten Autoren je Kategorie aus allen 6 Kategorien die höchste Punktesumme erreicht.
  • Sieger in den einzelnen Kategorien ist die Fotogruppe, die durch die fünf bestplatzierten Autoren je Kategorie die höchste Punktesumme erreicht.
  • Einzelsieger in der einzelnen Kategorie ist derjenige Autor, dessen Bild die höchste Punktezahl erreicht.

In das Ergebnisprotokoll werden jeweils die 10 besten Wertungen aufgenommen.

Urkunden erhalten:

in den einzelnen Kategorien jeweils die ersten 5 Werke, in der Gesamtwertung die ersten 5 Autoren, in der Gruppenwertung jeweils die ersten 3 Klubs in in einer Kategorie, in der Gesamtwertung die ersten 3 Klubs.

Jede Fotogruppe erhält die Ergebnisse auch per Email.

Der Ausrichter verpflichtet sich zu einer würdigen Abschlussveranstaltung und zu einer angemessenen Präsentation der Exponate.

7. Die Vereine erhalten eine PDF-Datei mit allen Jurywertungen incl. Ergebnisse.

8. Wir drucken die jeweils 15 bestbewerteten Bilder der Kategorie SW und Farbe sowie die 3 Siegerbilder in Digital aus uns stellen sie in einer dem ISTW-würdigen Ausstellung aus.

Voraussichtlich im Format 30 x 45 im Passepartout 40 x 50. Da wir im EG des Schlosses ca. 80 Bilder in dieser Größe ausstellen können, behalten wir uns vor, zusätzliche Bilder des ISTW zu zeigen, auch wenn diese nicht in die Wertung gekommen sind.

9. Digitale Show im Bibliothekssaal im OG des Schlosses Ranshofen. Die jeweils 15 besten digitalen Bilder sowie die Siegerbilder der Kategorien SW und Farbe werden in einer Digitalen Show gezeigt.

Die Show wird außerdem noch die besten nicht ausgestellten Bilder in SW, Farbe und Digital enthalten.

Hinweis zur Ausstellung:
Da im Jahr des Städtewettbewerbs keine eigene große Ausstellung erfolgt, werden wir im 1. OG Vereinsbilder voraussichtlich im Format 50×70 cm zeigen. Ebenfalls sind auch wieder Fachvorträge geplant. Der Samstag wird erst ab 13:00 Uhr beworben. Die Besucher des ISTW bzw. unserer verkleinerten Vereinsausstellung kommen also erst nach der Siegerehrung. Klassischerweise sind Samstag und Sonntag die zuschauerstärksten Tage unserer Ausstellung.


Warum Digital?
Im Gespräch mit den Vereinen hat sich der Wunsch ergeben, diesen zukünftig digital einzureichen. Auch wenn 2 Vorstände die Abgabe in der digitalen Version nicht befürworten, so wurde doch bei allen anderen ein deutliches Ja zur digitalen Abgabe erteilt. Da immer alle Teilnehmer und nicht nur der Vorstand eine Abstimmung vornehmen sollten, habe ich darum gebeten, dieses bei einer der nächsten Vereinstreffen mit Handzeichen zu tun.

Sobald innerhalb eines teilnehmenden Fotoclubs Abstimmungsergebnisse vorliegen, bitte mit Anzahl der Ja und Nein Stimmen per Email an obmann@fototeam-braunau.com mitteilen. Reine Diskussionsbeurteilungen und persönliche Einschätzungen können leider nicht verwertet werden. Wir hoffen noch in diesem Jahr alle Rückmeldungen veröffentlichen zu können.

Daher gebe ich hier nur die finalen Abstimmungen im Verein bekannt:
Salzburger Fotoclub: Alle Mitglieder haben für Digital gestimmt (gemeldet von Gerhard Kuppelwieser)
Fototeam Braunau: Mehrheit für Digital (20 Ja-, 2 Nein-Stimmen)
Fotoclub Oberndorf: Alle Mitglieder haben für Digital gestimmt (gemeldet von Hermann Hermeter)
VHS-Fotoklub AK Braunau: Mehrheit für Digital 8 Ja-, 1 Nein-Stimme (gemeldet von Hermann Sauerlacher)
BSW-Fotogruppe Traunstein: Alle Mitglieder haben für Papierbilder wie bisher gestimmt (gemeldet von Willy Reinmiedl)
Fotofreunde vhs Pfaffenhofen: 12 Stimmen für Digital. 2 Stimmen dagegen. 1 Enthaltung (gemeldet von Philipp Hayer)
Photogilde Aventin Abensberg: Die Mitglieder haben für eine digitale Abgabe gestimmt und würden das auch für 2021 als Ausrichter gerne so übernehmen (gemeldet von Andreas Riepl).


Eigene Drucke ausstellen?
Sofern Ihr Foto unter den ersten 15 Plätze der Kategorie SW oder Farbe gelandet ist bzw. Digital unter den ersten 3 Plätzen ist, drucken wir dieses automatisch in 30 x 45 cm „Glanz“ aus (wahrscheinlich bei Saal Digital). Wer auf seinen eigenen Druck besteht, kann sein Bild im Rahmenmaß 40 x 50 cm zur Preisverleihung mitbringen und wir tauschen es noch vor Ausstellungseröffnung aus.

Hier kann sich noch eine kleine Änderung ergeben, da sich unser eigenes Ausstellungsformat 2020 auf 50 x 70 cm ändert und wir für uns auch keine Papierbilder mehr ausstellen. Daher behalten wir uns vor, zumindest die Siegerbilder (3 pro Kategorie) größer zu präsentieren. Dieses werden wir aber rechtzeitig hier veröffentlichen.


Vorschau auf den nächsten Städtewettbewerb 2021

Ausrichter: Photogilde Aventin Abensberg

Formen und Strukturen
Geschwindigkeit

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen